SchauhauS Theater Gerd Kempe

Die SchauhauS gGmbH bietet ein breites Spektrum an künstlerischen Aktivitäten. Sie reichen von Theaterproduktionen über Workshops, Seminare, Theaterarbeit und Unterricht an Schulen und Kindereinrichtungen bis zur Herstellung von Hörspielen, Audioguides und Filme für Museen und Ausstellungen. Sein Publikum findet SchauhauS auf Theaterbühnen, in Schulen, Krankenhäusern, Bildungseinrichtungen, Altenheimen, zu Kindergeburtstagen, auch bei Privatveranstaltungen, Schuleinführungen, Ausstellungseröffnungen, Volksfesten und bei Theaterfestivals.

Das Repertoire des Theaters wird ständig erweitert und umfasst unterschiedliche Techniken und Spielformen:
Marionettentheater, Handpuppen, Schattentheater, schwarzes Theater und Schauspiel.

Puppen, Bühnenbilder und komplette Ausstattungen werden in der SchauhauS Werkstatt für eigene Stücke oder Produktionen anderer Puppentheater, und Schauspiel Theater gefertigt.

D
as große Atelier in einem ehemaligen Kaufhaus bietet Probenmöglichkeiten und ausreichend Platz für Aufführungen und Workshops. Zu den Themen Bühnenbild, Figurenbau und darstellerische Mittel bietet Gerd Kempe interessierten Lehrerinnen/ Lehrern, Schülern und Vereinen Kurse an.

Kempes Intention ist, mit seinem Publikum in einen Dialog zu treten. Die Aufführungen sind spannende Entdeckungsreisen in bekannte, unbekannte Welten.
Spielerisch werden Geschichten erzählt, die neue Denkanstöße und Einblicke über Dinge des Lebens geben, die uns scheinbar so vertraut und auch fremd sind.

Die etwas andere Sichtweise des Künstlers wird somit in sehr unterhaltsamer Weise auf sein Publikum übertragen.
Die Stücke begeistern Kinder und Erwachsene gleichermaßen.Die SchauhauS gGmbH sieht sich auch als Dach für unterschiedlichste Unternehmungen:
Im Archimedesgarten / DaVinciPark realisiert und betreibt sie unter Leitung von Kempe Spielplätze der besonderen, anderen Art für alle Generationen, in denen Spiel und Bildung verknüpft werden.

Was ist eine gemeinnützige gGmbH?

Die Tätigkeit in der Kultur und Bildung hat einen hohen gesellschaftlichen Wert und wird daher als gemeinnützig angesehen. Aus diesem Grund wurde Schauhaus eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH).
Die Besonderheit einer gGmbH liegt im Steuerrecht, namentlich in der Befreiung von der Körperschaftssteuer und der Gewerbesteuer sowie in der Berechtigung, Zuwendungsbestätigungen für Spenden auszustellen. Diese Bestätigungen berechtigen den Spender zum Sonderausgabenabzug. Die Gewinne einer gGmbH müssen für den gemeinnützigen Zweck verwendet werden und dürfen grundsätzlich nicht an die Gesellschafter ausgeschüttet werden. Die Gemeinnützigkeit prüft das zuständige Finanzamt.